Datenschutzerklärung der Fa. Gurk Fuhrparkdienstleistungen

Inhalt

Unsere Datenschutzphilosophie

Für Nutzer unserer Online-Fuhrparkverwaltung:
Wir geben keinerlei personen- oder unternehmensbezogene Daten von Ihnen, ggf. Ihren Mitarbeitern oder Ihren Fahrzeugen an Dritte weiter, auch nicht in anonymisierter Form, nicht kostenlos und nicht gegen Entgelt, auch nicht zu Werbezwecken, weder jetzt noch in Zukunft. Da wir vollständig eigenfinanziert sind, sind wir unabhängig sowohl von Marken oder Herstellern als auch von Werbekunden oder Investoren, demzufolge gibt es auch keine Datenweitergabe an solche Drittunternehmen.

Für Kunden, für die wir erweiterte Fuhrparkdienstleistungen erbringen:
Die Erbringung der Dienstleistung ist nur mit einer definierten Datenweitergabe möglich (gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO). Um beispielsweise für ein Fahrzeug eine Reparatur zu veranlassen, müssen wir die Daten des Fahrzeugs an die jeweilige Werkstatt weitergeben. Im Fall dieser erweiterten Fuhrparkdienstleistungen wird mit jedem Kunden ein Vertrag geschlossen, in dem Art und Umfang der Datennutzung explizit geregelt sind und der Kunde der Weitergabe der Daten zustimmt. Ihre Daten werden somit ausschließlich im Rahmen der Vertragsabwicklung an andere Unternehmen weitergegeben, und auch nur in dem Umfang, der zur Erfüllung des Vertrages erforderlich ist.

Ausnahmen:
Ausnahmen bestehen, wenn eine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe von Daten besteht oder die Weitergabe mit der Straf- oder Rechtsverfolgung zu begründen ist.

Kontaktdaten

Verantwortlich im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist:

Fa. Gurk Fuhrparkdienstleistungen
Lilienthalstraße 30-32
64625 Bensheim
Website: www.fuhrparkdienstleistungen.de
E-Mail: service@firma-gurk.de
Telefon: +49 06251 854726-1
Telefax: +49 06251 854726-2

Datenschutzerklärung

Mittels dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie vor allem über Art, Umfang und Zweck der von uns erfassten personenbezogenen Daten. Außerdem informieren wir Sie über die ihnen zustehenden Rechte.

Die Nutzung unserer Internetseiten ist ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich, sofern Sie sich auf unserer Startseite und deren Unterseiten über unser Unternehmen und unsere Dienstleistung informieren.

Nehmen Sie unsere kostenpflichtige Dienstleistung in Anspruch – sowohl in Form eines Test-Accounts als auch als registrierter Kunde – wird die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich. Ist für eine die Verarbeitung dieser Daten keine gesetzliche Grundlage gegeben, holen wir grundsätzlich die Einwilligung der betroffenen Person ein.

Personenbezogene Daten, wie zum Beispiel die Namen und E-Mail-Adressen betroffener Personen, werden sowohl in Übereinstimmung mit der Datenschutz-Grundverordnung (im Folgenden mit DSGVO abgekürzt) als auch mit den für Fa. Gurk geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen verarbeitet.

Alle von Fa. Gurk verarbeiteten Kundendaten – sowohl personen- als auch Fahrzeug-bezogen – sind weder öffentlich noch von anderen registrierten Kunden abrufbar. Jeder Kunde hat ausschließlich Zugriff auf seine eigenen Daten.

Um bei Bedarf Support leisten zu können, haben nur wenige ausgewählte Mitarbeiter von Fa. Gurk Zugang zu den Daten der Online-Fuhrparkverwaltung. Diese Mitarbeiter wurden hinsichtlich der Einhaltung des strikten Datenschutzes speziell unterwiesen und haben eine gesonderte Datenschutzerklärung unterschrieben.

Um einen bestmöglichen Schutz der über unsere Website verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen, nutzen wir sowohl organisatorische als auch technische Maßnahmen. Da bei Datenübertragungen, die über das Internet durchgeführt werden, Sicherheitslücken auftreten können, kann jedoch hundertprozentiger Schutz nicht garantiert werden. Bei Bedarf können betroffene Personen daher personenbezogene Daten auch telefonisch oder mittels anderer Möglichkeiten an Fa. Gurk übermitteln.

Wichtige Begriffe

In unserer Datenschutzerklärung nutzen wir wiederkehrende Begriffe, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber in der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet werden. Um unsere Datenschutzerklärung möglichst verständlich zu halten, führen wir nachfolgend die wichtigsten Begriffe und deren Bestimmungen laut Art. 4 DSGVO auf:

  • Personenbezogene Daten
    Alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.
  • Betroffene Person
    Jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.
  • Verarbeitung
    Jeden mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführten Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.
  • Einschränkung der Verarbeitung
    Die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.
  • Pseudonymisierung
    Die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.
  • Empfänger
    Ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, denen personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger; die Verarbeitung dieser Daten durch die genannten Behörden erfolgt im Einklang mit den geltenden Datenschutzvorschriften gemäß den Zwecken der Verarbeitung.
  • Einwilligung
    Ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

Rechte der betroffenen Person

Die nachfolgenden Rechte sind durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber in Kapitel 3 der Datenschutz-Grundverordnung festgelegt.

  • Recht auf Bestätigung und Auskunft
    Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf folgende Informationen:
    • die Verarbeitungszwecke;
    • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
    • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
    • falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
    • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
    • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
    • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
    • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DSGVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.
    Darüber hinaus steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. Ist dies zutreffend, so steht der betroffenen Person das Recht zu, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSVGO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.
  • Recht auf Berichtigung
    Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.
  • Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)
    Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:
    • Die personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.
    • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.
    • Die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Artikel 21 Absatz 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein..
    • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
    • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.
    • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Artikel 8 Absatz 1 DSGVO erhoben..
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
    Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:
    • die Richtigkeit der personenbezogenen Daten von der betroffenen Person bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen,
    • die Verarbeitung unrechtmäßig ist und die betroffene Person die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnt und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangt;
    • der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, die betroffene Person sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt, oder
    • die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Artikel 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt hat, solange noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit
    Die betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
    • die Verarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a DSGVO oder Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b DSGVI beruht und
    • die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.
    Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 hat die betroffene Person das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.
  • Widerspruchsrecht
    Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

    Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

    Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

    Widerspricht die betroffene Person der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

    Im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft kann die betroffene Person ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren ausüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

    Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89 Absatz 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.
  • Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling
    Die betroffene Person hat das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt.

    Absatz 1 gilt nicht, wenn die Entscheidung
    • für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
    • aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder
    • mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.
    In den in Absatz 2 Buchstaben a und c genannten Fällen trifft der Verantwortliche angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.
  • Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung
    Die betroffene Person hat das Recht, ihre Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen. Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu an Fa. Gurk wenden.

Erbringung der kostenpflichtigen Dienstleistung

Sofern Sie die auf unserer Website angebotene kostenpflichtige Dienstleistung nutzen, müssen wir zu Abrechnungszwecken und aus Sicherheitsgründen gegebenenfalls weitere Daten von Ihnen erheben, wie Ihre Anschrift und Ihre Telefonnummer sowie – je nach Erfordernis – weitere Informationen. Sollte es erforderlich sein, muss uns zudem eine Überprüfung der von Ihnen angegebenen Daten möglich sein, wie zum Beispiel Ihre Inhaberschaft in Bezug auf die angegebene E-Mail-Adresse. Außerdem müssen wir aus rechtlichen Gründen sicherstellen, dass Sie unsere kostenpflichtige Leistungen empfangen möchten und wir Ihnen in der Folge die Leistungen ordnungsgemäß in Rechnung stellen können.

Registrierung

Für die Nutzung unserer Dienstleistung müssen Sie sich registrieren. Welche personenbezogenen Daten dabei an uns übermittelt werden, ergibt sich aus dem Eingabeformular, das für die Registrierung verwendet wird. Die von der betroffenen Person eingegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die interne Verwendung erhoben und gespeichert.

Die durch die Registrierung übermittelten personenbezogenen Daten werden dazu benötigt, damit wir unsere Dienstleistung einem Kunden zuordnen und Rechnungen an den Kunden ausstellen können sowie eine persönliche Ansprache bei Support bzw. der Kommunikation im Allgemeinen gewährleistet ist. Die im Zuge der kostenfplichtigen Nutzung unserer Dienstleistung übermittelten Fahrzeugdaten werden ausschließlich zur Erbringung der Dienstleistung verarbeitet (zum Beispiel zur Erinnerung an fällige Termine oder Analyse von Kosten).

Die Registrierung der betroffenen Person unter Angabe personenbezogener Daten dient dazu, dem Unternehmen, für das diese steht, den Zugang zu unserer kostenpflictigen Dienstleistungen zu ermöglichen. Darüber hinaus dient die Registrierung eigenen Dokumentationszwecken. Zudem nutzen wir die erhobenen Daten für die Kontaktaufnahme per Telefon oder E-Mail. Registrierten Personen steht die Möglichkeit frei, die bei der Registrierung angegebenen personenbezogenen Daten vollständig aus dem Datenbestand entfernen zu lassen.

Durch eine Registrierung wird darüber hinaus die vom Internet-Service-Provider der betroffenen Person vergebene Internet-Protokoll-Adresse, das Tagesdatum sowie die Uhrzeit der Registrierung gespeichert, da auf diese Weise der eventuelle Missbrauch unserer Dienstleistung verhindert werden kann. Falls erforderlich, ermöglichen diese Daten zudem, Straftaten und Urheberrechtsverletzungen aufzuklären. An Dritte werden die Daten generell nicht weitergegeben. Ausnahmen stellen eine gesetzliche Pflicht zur Weitergabe dar oder falls die Weitergabe der Straf- oder Rechtsverfolgung dient.

Auskunft, Löschung, Sperrung

Sie erhalten jederzeit kostenfrei Auskunft über die von uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu Ihrer Person sowie zur Datenerhebung und -verarbeitung. Zudem steht Ihnen das Recht zu, Ihre Daten berichtigen, sperren oder löschen zu lassen. Davon ausgenommen sind Daten, die zur ordnungsgemäßen Geschäftsabwicklung erforderlich sind sowie aufgrund gesetzlicher Vorschriften aufbewahrt werden müssen. Werden Daten nicht von einer gesetzlichen Archivierungspflicht erfasst, löschen wir Ihre Daten auf Ihren Wunsch. Greift die Archivierungspflicht, sperren wir Ihre Daten.

Sicherheit

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um zu gewährleisten, dass die (personenbezogenen) Daten unserer Kunden vor Manipulation, Verlust oder unberechtigten Zugriffen durch Dritte geschützt sind. Zudem haben nur durch Fa. Gurk berechtigte Personen Zugang zu den personenbezogenen Daten, und dies auch nur insoweit, als es im Rahmen unserer Dienstleistung erforderlich ist.

SSL-Verschlüsselung

Auf unserer gesamten Website nutzen wir die SSL-Verschlüsselung, sodass zum Beispiel die Registrierung, die Eingabe von personen- und Fahrzeug-bezogenen Daten durch registrierte Kunden oder (Support-)Anfragen verschlüsselt übermittelt werden. Den Einsatz der Verschlüsselung erkennen Sie unter anderem daran, dass in der Browserzeile ein (grünes) Sperrschloss zu sehen sowie der eigentlichen Adresse ein „https://“ vorangestellt ist. Nach aktuellem Stand der Technik sind via SSL verschlüsselte Daten nicht von Dritten lesbar. Übermitteln Sie Ihre vertraulichen Informationen nur bei aktivierter SSL-Verschlüsselung und wenden Sie sich im Zweifel an uns.

Erhebung von Zugriffsdaten

Die Website der Fa. Gurk erfasst mit jedem Aufruf durch eine Person oder ein automatisiertes System mehrere Daten, die automatisch in den Logfiles des Servers gespeichert werden. Erfasst werden die Internet-Protokoll-Adresse, der Internet-Service-Provider, das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs, die verwendeten Browsertypen und -versionen, das verwendete Betriebssystem, die Internetseite, über die auf unsere Website gelangt wird, die aufgerufenen Unterwebseiten unseres Internetauftritts sowie vergleichbare Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere IT-Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen ziehen wir keinerlei Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden ausschließlich erfasst, um die Inhalte unserer Website richtig auszuliefern, falls erforderlich Optimierungen vorzunehmen, die fortwährende Funktionsfähigkeit unserer Website und all ihrer Funktionen zu gewährleisten sowie im Fall eines Angriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Daten an die Strafverfolgungsbehörden übergeben zu können.

Erhobenen werden die Daten vollkommen anonym. Die Auswertung dient zum einen statistischen Gründen sowie dem stetigen Bestreben, Datenschutz und Datensicherheit zu gewährleisten bzw. wenn erforderlich zu erhöhen. Dadurch schaffen wie einen bestmöglichen Schutz für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

Erhebung von Preiskalkulationen und -vorstellungen

Auf unserer Website haben Sie die Möglichkeit, mittels dafür vorgesehener Formulare Preiskalkulationen durchzuführen sowie eigene Preisvorstellungen einzureichen. In beiden Fällen werden die eingegebenen Daten auf unserem Server gespeichert. Erfasst werden die Daten ausschließlich aus statistischen Gründen. Personenbezogene Daten werden in beiden Fällen nicht gespeichert, sodass die Zuordnung zu einem bestimmten Nutzer ausgeschlossen ist. Erfasst werden ausschließlich die per Formular eingegebenen Daten sowie zusätzlich die Internet-Protokoll-Adresse, das Tagesdatum und die Uhrzeit. Beim Einreichen einer Preisvorstellung ist die Angabe einer E-Mail-Adresse erforderlich, die einzig der eventuellen Kontaktaufnahme seitens Fa. Gurk dient und somit nicht auf unserem Server gespeichert wird.

Cookies

Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die beim Aufruf einer Website auf dem Computer des Nutzers gespeichert werden.

  • Eigene Cookies
    Mit Stand vom Mai 2018 nutzen wir auf unserer Website keine eigenen Cookies. Sollten Cookies in Zukunft eingesetzt werden, wird dieser Absatz entsprechend aktualisiert.
  • Cookies von Drittanbietern
    Um die Zugriffe auf unsere Website statistisch auswerten sowie ggf. Optimierungen vornehmen zu können, nutzen wir den Besucherzähler eines externen Anbieters. Bei jedem Aufruf unserer Website werden in anonymisierter Form die Internet-Protokoll-Adresse, der Internet-Service-Provider, das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs, die verwendeten Browsertypen und -versionen, das verwendete Betriebssystem, die Internetseite, über die auf unsere Website gelangt wird, die aufgerufenen Unterwebseiten unseres Internetauftritts sowie vergleichbare Informationen erfasst.

    Um die korrekte Funktionsweise des Besucherzählers zu gewährleisten, ist der Einsatz von Cookies erforderlich. Möchten Sie die Speicherung des Cookies unterbinden, können Sie dies zum einen anhand der enstprechenden Option in den Einstellungen Ihres Browser vornehmen. Diese Einstellung ist jedoch in der Regel allgemeingültig und kann sich daher auch auf andere Websites auswirken.

Newsletter

Damit Sie sich auf unserer Website für unseren Newsletters anmelden können, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Namen. In diesem Zusammenhang müssen wir unter Beachtung rechtlicher Vorschriften in der Lage sein zu prüfen, ob Sie tatsächlich der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und den Newsletter beziehen möchten. Um die Überprüfung möglich zu machen, erheben wir daher die dafür nötigen Informationen. Die erhobenen Daten dienen ausschließlich dem Versand und Empfang des Newsletters und werden somit nicht an Dritte weitergegeben. Es werden außer den für den Newsletterversand notwendigen Informationen keine weiteren Daten von unserer Seite erfasst. Da der Newsletterversand und -empfang von Ihrer Einwilligung abhängig ist, können Sie diese Einwilligung zur Erhebung und Speicherung Ihrer Daten jederzeit ohne Angabe von Gründen widerrufen. Nutzen Sie dazu den Link zum Abmelden, der im Newsletter bereitgestellt wird.

Widerspruch von Werbe-E-Mails

Unsere Kontaktdaten veröffentlichen wir im Rahmen der gesetzlichen Impressumspflicht. Von dritten Personen können diese Daten ganz oder teilweise zur Übersendung unerwünschter Werbung und Informationen genutzt werden. Jeglicher von uns nicht ausdrücklich autorisierten Übersendung von Werbematerial aller Art widersprechen wir hiermit ausdrücklich. Zudem behalten wir uns rechtliche Schritte gegen die unverlangte Zusendung von Werbematerial vor (vor allem für den Fall von Spam-E-Mails, Spam-Briefen und Spam-Faxen). Wir weisen darauf hin, dass die unautorisierte Übermittlung von Werbematerial sowohl wettbewerbsrechtliche, zivilrechtliche und strafrechtliche Tatbestände berühren kann.

 
kostenloser
Test-Account


Kostenlos testen.

- mit Ihren Fahrzeugen
- 6 Monate lang kostenlos
- volle Funktionalität
- voller Datenschutz
- jederzeit kündbar

Jetzt registrieren, um die
Online-
Fuhrparkverwaltung

kostenlos zu testen.

Ihre Daten werden absolut vertraulich behandelt.

Firmenbezeichnung:

PLZ und Ort:

Ihr Vor- und Nachname:

Ihre E-Mail-Adresse:





Sie erhalten Ihre Login-Daten per E-Mail.